Anzeige: friss dich fit

Spurenelemente

Spurenelemente sind chemische Elemente, die für den Menschen lebenswichtig sind und in Konzentrationen von weniger als 50 mg pro kg Körpergewicht vorkommen. Zu diesen essentiellen Mikronährstoffen gehören Chrom (Cr), Cobalt (Co), Eisen (Fe), Fluor (F), in Form von Fluorid (F−), Iod (I), in Form von Iodid (I−), Kupfer (Cu), Mangan (Mn), Molybdän (Mo), Selen (Se), Silicium (Si), und Zink (Zn). Hinzu kommen die für den Menschen möglicherweise essentiellen Spurenelemente Arsen (As), Nickel (Ni), Rubidium (Rb), Zinn (Sn), und Vanadium (V), sowie die Ultra-Spurenelementen Bor, Brom, Cadmium, Blei, und Lithium, bei denen noch nicht geklärt ist, ob sie zufälliger Bestandteil des menschlichen Körpers sind oder, falls nicht, welche physiologische Funktion sie erfüllen.

Eine Unterversorgung mit Spurenelementen kann Mangelkrankheiten verursachen; überdosiert können sie giftig wirken.