Anzeige: friss dich fit

Vitamine

Vitamine sind organische Verbindungen, die im Organismus lebenswichtige Aufgaben erfüllen. Es sind essentielle Stoffe, die wir im Stoffwechsel nicht ausreichend herstellen können, weshalb wir Vitamine oder deren Vorstufe, die Provitamine, mit der Nahrung aufnehmen müssen. In der unbelebten Natur kommen Vitamine nicht vor, sie werden von Pflanzen, Bakterien, und Tieren gebildet.

Vitamine regulieren, wie wir Kohlenhydrate, Proteine, und Mineralstoffe im Stoffwechsel verwerten, indem sie für deren Abbau oder Umbau sorgen. Sie werden beim Aufbau von Zellen, Blutkörperchen, Knochen und Zähnen benötigt und stärken das Immunsystem. Jedes einzelne Vitamin erfüllt dabei spezielle Aufgaben, weshalb sich die Vitamine hinsichtlich ihrer Wirkung unterscheiden; so ließen sich Mangelkrankheiten wie Beriberi (Vitamimn-B1-Mangel), Skorbut (Vitamin-C-Mangel), oder Rachitis (Vitamin-D-Stoffwechselstörung) auf den Mangel eines einzelnen Vitamins zurückführen.

Obst und Gemüse sind gesund, obwohl sie Antioxidantien enthalten. – Prof. Michael Ristow

Seit ihrer Entdeckung im frühen 20. Jahrhundert wurden Vitamine mit wachsender Begeisterung gefeiert: »Vitamine sind gut, mehr Vitamine sind besser« lautet das Credo, und das Bekanntwerden der antioxidativen Wirkung der Radikalfänger Vitamin A, C, und E leitete einen wahren Boom der Nahrungsergänzungsmitteln ein, die uns als Anti-Aging-Präparate jung halten und vor Krebs schützen sollten. Künstliche Vitamine sind ein höchst Erfolg versprechendes Verkaufsargument geworden. Sobald »jetzt mit Vitamin C« auf der Verpackung prangt, lassen wir uns gerne zum Kauf selbst ungesunder Getränke und Nahrungsmittel verleiten. Auf diese Weise gelingt es Getränkeherstellern beispielsweise, den teuren Orangesaft (mit natürlichem Vitamin C und wertvollen sekundären Pflanzenstoffen) in der Limonade durch billige Farbstoffe und künstliches Vitamin C zu ersetzen, ohne dass der Kunde dies als Wertminderung begreift. Das Gegenteil ist der Fall: die auffällig künstliche Farbe wird mit der Botschaft »lebe bunt!« zum hippen Verkaufsargument umgemünzt; denn, mal ehrlich, Orangenlimonade aus Orangensaft ist sowas von retro!

Der Vitamin-Hype hätte seinen Siegeszug ungebrochen fortgesetzt, wären da nicht warnende Stimmen gewesen. Am 16.01.2012 titelte der SPIEGEL »Die Vitamin-Lüge – Das Milliarden-Geschäft mit überflüssigen Pillen« und ließ Wissenschaftler zu Wort kommen, die den Konsum von Vitaminpräparaten alleine in Deutschland "für mehrere tausend Todesfälle pro Jahr" verantwortlich machen. Seitdem wird das Thema Vitamine höchst kontrovers diskutiert und ein abschließendes Urteil ist noch nicht in Sicht. Viele Wissenschaftler beklagen die äußerst dünne Aktenlage; es müsse weiter geforscht werden, sagen sie. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu beachten, dass die Kontroverse primär darum entbrennt, ob Vitamine in Form von Nahrungsergänzungsmitteln gut oder gefährlich sind. Niemand bestreitet, dass Obst und Gemüse gesund sind. Es gibt allerdings erste Stimmen die sagen »Obst und Gemüse sind gesund, obwohl sie Vitamine enthalten«, die gesundheitsfördernde Wirkung könne von sekundären Pflanzenstoffen ausgehen, nicht von Vitaminen, heißt es.

Vitamin Chemischer Name
Vitamin A Retinol
Vitamin B1 Thiamin
Vitamin B2 Riboflavin
Vitamin B3 Niacin
Vitamin B5 Pantothensäure
Vitamin B6 Pyridoxin, Pyridoxal und Pyridoxamin
Vitamin B7 Biotin
Vitamin B9 Folsäure
Vitamin B12 Cobalamin
Vitamin C Ascorbinsäure
Vitamin D Calcitriol
Vitamin E Tocopherol
Vitamin K Phyllochinon und Menachinon

Vitamine auf dem Prüfstand, Spektrum der Wissenschaft, 2014

Länger leben durch oxidativen Stress?
Den Sirtuinen schreibt man eine lebensverlängernde Wirkung zu.
Interview mit Prof. Michael Ristow
laborjournal.de, 2014

Die Vitaminfalle
"... es steht natürlich außer Frage, dass Obst und Gemüse viel Antioxidantien enthalten. Was aber gern vergessen wird ist, dass Obst und Gemüse noch hunderte von anderen Einzelsubstanzen enthalten. Ich glaube mittlerweile, dass diese anderen Einzelsubstanzen für die gesundheitsfördernde Wirkung von Obst und Gemüse verantwortlich sind; das heißt, wenn man es böse formuliert: Obst und Gemüse sind gesund, obwohl sie Antioxidantien enthalten." – Prof. Michael Ristow
SWR betrifft, 2012

Gesundheitsrisiken: Wissenschaftler raten von Vitaminpillen ab, SPIEGEl, 2012

Lassen Sie die Vitamintabletten in den Regalen stehen, tagesanzeiger.ch, 2012

Gesundheitsgefahr duch Vitaminpräparate, ZDFinfo, 2010